Die ethischen Grundlagen in der ReCreate®-Arbeit

Die ethischen Grundlagen meiner Arbeit in Seminaren und Coachings

Die Ethik spielt für mich in der spirituellen Arbeit eine ganz entscheidende Rolle. Oftmals ist die Arbeit der geistigen Heiler und der spirituellen Lehrer in Verruf gekommen, weil es "schwarze Schafe" gibt, die den Vertrauensvorschuss ihrer Schüler und Patienten missbrauchen und diese in psychische und/oder finanzielle Abhängigkeiten bringen, Heilversprechen geben oder verhindern, dass der Klient eine notwendige ärztliche oder psychotherapeutische Hilfe sucht.
Gerade wenn man sich den Anspruch gibt, in Einklang mit dem Göttlichen Willen, der Universellen Göttlichen Liebe und den Universellen Gesetzen zu arbeiten, ist jedoch allerhöchste Verantwortung gefragt. Ich habe daher für mich die folgenden Grundsätze als ethische Arbeitsrichtlinien festgelegt:

Ethik-Grundlagen für die ReCreate®-Einzel- und Gruppenarbeit in Beratungen, Coachings und Seminaren

1. Die Willens- und Entscheidungsfreiheit des Klienten hat für mich oberste Priorität

Die Verantwortung, eine Coaching- oder Beratungssitzung oder ein Seminar bei mir zu buchen, liegt alleine beim Klienten. Das heißt, ich übe keinerlei Druck aus, eine Beratung oder ein Seminar zu buchen und überlasse es auch der Entscheidung des Klienten, eine Begleitung durch mich abzubrechen oder ein Seminar zu stornieren. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass bei Rücktritt von Seminaren bedingt durch die Forderungen der Seminarhäuser in Abhängigkeit des Zeitpunkt des Rücktrittes unterschiedliche Stornkosten anfallen, und dass die Teilnahme an Seminaren nur für physisch- und psychisch gesunde Menschen möglich ist (Siehe auch AGB für die Teilnahme an Seminaren). 

2. Ich bin mir meiner Verantwortung gegenüber dem Klienten in allem, was ich sage, tue oder untelasse, vollkommen bewusst.

Daraus ergeben sich für mich folgende Richtlinien:

3. Ich verpflichte mich zur vollkommenen Transparenz in aller meiner Arbeit

Das heißt, dass ich alle Fragen zu meinen Beratungs- und Coaching-Angeboten, zu den Seminaren und meiner Arbetsweise direkt und ohne Ausflüchte beantworte und ebenso alle entstehenden und möglicherweise entstehenden Kosten offenlege. Jeder, der sich für ein Coaching, eine Lebensberatung oder eine Seminarteilnahme bei mir interessiert, kann vor Buchung eines meiner Angebote vorab kostenfrei Kontakt zu mir aufnehmen, um alle offenen Fragen zu klären.

4. Meine Coaching-Arbeit unterliegt der Schweigepflicht

Alle mir vom Klienten anvertrauten persönlichen Informationen behandle ich streng vertraulich und weise auch in den Seminaren darauf hin, dass in der Gruppe geteilte persönliche Informationen vertraulich behandelt werden.

 

Drucken